News

Bericht zur 1.Mai-Feier und zum 80-jährigen Jubiläum der SP Meikirch

politik-aktuell/news

Der 1. Mai wird in der Region Frienisberg Süd von den Sektionen SP Kirchlindach, SPplus Wohlen und SP Meikirch im Turnus organisiert. Dieses Jahr feierte die SP Meikirch nicht nur den «Tag der Arbeit», sondern auch das 80-jährige Bestehen der Ortspartei.

Unsere Nachforschungen in Archiven und bei Personen haben Folgendes ergeben:

1943 wurde die SP Meikirch als Nachfolgerin der Arbeiterpartei in Wahlendorf gegründet. Otto Schnegg Senior kandidierte bereits 1934 noch als Mitglied der Arbeiterpartei für den Gemeinderat und versuchte es über die Jahre immer wieder. Irgendwann wurden seine Bemühungen belohnt und er wurde mit «Ach und Krach» an der Gemeindeversammlung 1943, im Gründungsjahr der SP Meikirch, in den Gemeinderat gewählt. 1972 fanden die Gemeinderatswahlen erstmals an der Urne statt und für die SP wurde Roland Staudenmann gewählt. Die SP Meikirch hatte damals einen geringen Wähleranteil von 13%. Aber, auf der SP-Liste war auch zum ersten Mal eine Frau, nämlich Martha Tanner.

Als erste Gemeinderätin wurde Maria Staudenmann 1984 gewählt. Später, im Jahre 1988 wurde Elsbeth Wandeler ihre Nachfolgerin. Es gab jedoch verschiedene Auseinandersetzungen mit dem bürgerlichen Gemeinderat und sie wurde quasi rausgeekelt. Deswegen kandidierte die SP mehrere Jahre nicht mehr für den Gemeinderat und überliess den Bürgerlichen das Feld. Die Geschichten, welche man sich erzählt, sagen, dass die Bürgerlichen damals bei der SP vorstellig wurden und diese baten, sich wieder im Gemeinderat zu betätigen. Die Bürgerlichen hätten sich nämlich zerstritten. Vermutlich hatten sie nun keinen Sündenbock mehr.

Bei den Wahlen im Jahr 2000 kandidierte die SP wieder und holte sich direkt ihren Sitz wieder zurück. Dieses Jahr brachte neuen Schwung in die Partei und gilt als Wendepunkt in der neueren Geschichte der SP Meikirch. 2004 konnte der Sitz verteidigt werden und zugleich holte man mit Peter Friedrich das Vizegemeinderatspräsidium. 2008 wurde die SP noch erfolgreicher, da sie das erste Mal in der Geschichte einen zweiten Sitz im Gemeinderat holte. Peter Friedrich und Florian Künti besetzten diese. 2012 kandidierten Lela Gautschi Siegrist und Peter Friedrich für den Gemeinderat und wurden gewählt. Nach dem Rücktritt von Peter Friedrich kandidierte dann Willy Oppliger gemeinsam mit Lela Gautschi Siegrist. Über mehrere Jahre blieben diese zwei Sitze unbestritten.

2020 war das Jahr des bisher grössten Erfolges. Die SP Meikirch holte bei den Gemeinderatswahlen mit Lela Gautschi Siegrist, Jonas Amman und Karin Fisli drei Sitze. Mehr als jede dritte Person in der Gemeinde, gab uns ihre Stimme. Die nächsten Gemeinderatswahlen stehen im November dieses Jahres an. So sind wir gespannt, was passieren wird.

Nach der Begrüssung durch unseren Sektionspräsidenten Noah Zbinden, überbrachte der Gemeindepräsident Hanspeter Salvisberg (SVP) seine besten Wünsche. Ungefähr 50 Personen diskutierten und unterhielten sich beim Apéro. Anschliessend hielt die neu gewählte SP- Nationalrätin Ursula Zybach (SP Spiez) ihre Festrede und brachte die Anwesenden zum Lachen und Nachdenken.

Nach der Rede war der Grill in Betrieb und das leckere Salatbüffet bereit. Die Gäste verweilten und unterhielten sich angeregt. Abgerundet wurde das Ganze mit einem vielfältigen Dessertbüffet. Das Wetter spielte mit und wir konnten einen feierlichen 1. Mai gemeinsam geniessen und in Erinnerungen schwelgen.

Die Rede von Ursula Zybach finden Sie hier.

Wir diskutieren - Sie reden mit!

politik-aktuell/news

Jubiläumsfeier am Mittwoch, 1. Mai 2024

politik-aktuell/news

Einladung an die SP-Sektionen Meikirch, Wohlen und Kirchlindach

Liebe Mitglieder

Liebe Sympathisantinnen und Sympathisanten

2023 war für die SP Meikirch ein spezielles Jahr, wurde unsere Sektion doch 80 Jahre alt. Letztes Jahr haben wir aus diversen Gründen auf eine grosse Feier verzichtet. Deshalb möchten wir nun am „Tag der Arbeit“ zusammen mit euch dieses Jubiläum feiern.

Wir laden dazu nicht nur die Sektionen SP+ Kirchlindach und SP+ Wohlen ein. Da die SP Meikirch 80 + 1 Jahr alt wird, feiern wir auch mit der ganzen Bevölkerung von Meikirch.

Wir treffen uns ab 17.00 Uhr beim Müngerhaus in Meikirch (Postauto 104: Haltestelle Meikirch Käserei) / Postauto 105: Haltestelle Meikirch Postgässli). Wir starten

um 17.15 Uhr mit einem offerierten Apéro und der Begrüssung durch unseren Präsidenten. Anschliessend folgt ein Grusswort des Gemeindepräsidenten Hanspeter Salvisberg. Vor dem Abendessen hält SP- Nationalrätin Ursula Zybach eine Festansprache.

Nach den Reden grillieren wir bei hoffentlich schönem Wetter draussen im Garten. Getränke, Salate, Brot und Dessert werden von der SP Meikirch vorbereitet. Das Grillgut wird von allen selbst mitgebracht. Auch freuen wir uns über einen Unkostenbeitrag. Ein Kässeli wird bereitstehen. Falls jemand einen Dessert oder Salat mitbringen will, meldet das doch bitte unserem Präsidenten.

Wir bitten, euch bis spätestens am Mittwoch, 24. April 2024, bei unserem Präsidenten Noah Zbinden per Mail oder Telefon anzumelden: noah.zbinden(at)bluewin.ch oder 076/ 573 71 93

Wir freuen uns sehr, mit euch dieses Jubiläum gebührend zu feiern, interessante Gespräche zu führen, uns auszutauschen und einen gemütlichen Abend mit Gleichgesinnten zu verbringen.

Solidarische Grüsse

SP Meikirch


Lerne uns kennen…

politik-aktuell/news

Wolltest du immer schon wissen, wer hinter der SP Meikirch steht? Interessierst du dich für die Parteiarbeit? Willst du den Vorstand und die Mitglieder unserer Partei kennen lernen? Wir haben viele Menschen in Meikirch, welche uns immer wieder mit ihrer Stimme unterstützen. Wir möchten euch kennen lernen und euch Austausch mit uns einladen.

Komm einfach vorbei! Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Wann:           Samstag, 17. Februar 2024

Zeit:               14.00-17.00 Uhr

Wo:                Bei Familie Leu im Garten (bei Schlechtwetter drinnen)

Ort:                Bernstrasse 28, Meikirch

Wie:               Mit Suppe & Süssem am Feuer

Warum:        Zum Kennenlernen & Austauschen

Kontakt:        Noah Zbinden, Präsident SP Meikirch, Mail: noah.zbinden(at)bluewin.ch, Handy: 076/ 573 71 93

 Wir sind gespannt auf dich und freuen uns, dich kennenzulernen!

Weiter

Gemeinsamer Anlass mit Flavia Wasserfallen zur AHV-Initiative

politik-aktuell/news

Gemeindeversammlung 5. Dezember 2023

politik-aktuell/news

Mit 194 Personen oder 10,15% der Stimmberechtigten war die Gemeindeversammlung ausserordentlich gut besucht. Das ist einerseits sicher auch auf den gemeinsamen Aufruf zur Teilnahme von SP und FDP zurückzuführen. Anderseits vermochte das Traktandum «Kommissionswahlen» offensichtlich zu mobilisieren – leider nicht zu Gunsten der SP.

Kommissionswahlen

Die SP Meikirch ist nach wie vor überzeugt, dass die Anzahl der Kommissionssitze jeder Partei den Wähleranteilen bei den letzten Gemeinderatswahlen entsprechen sollte. Leider haben die bürgerlichen Parteien mit ihrer Gefolgschaft nicht Leih gehalten und mit der Kandidatur des Aktiven Gewerbes Meikirch für die Schulkommission die Zusage zum Wählerproporz für die Kommissionswahlen unterwandert. Wir bedauern sehr, dass unser Kandidat, Laszlo Fisli, trotz ausgewiesener Fachkompetenz und langjähriger Erfahrung im Bildungswesen nicht gewählt wurde. All jenen, die ihn bei der Wahl unterstützt haben danken wir bestens und Laszlo ganz besonders, dass er sich für diese Kampfwahl zur Verfügung gestellt hat. Den Gewählten gratulieren wir zur Wahl und danken ihnen für die Bereitschaft, sich zum Wohl unserer Gemeinde zu engagieren.

Der Logik folgend haben wir im Traktandum «Verschiedenes» den Antrag gestellt, der Gemeinderat möge bis spätestens in einem Jahr eine Änderung des Organisationsreglements vorschlagen, der alle Kommissionswahlen in die Zuständigkeit des Gemeinderates legt und dass sie nach dem Parteienproporz vorzunehmen seien. Leider wurde auch dieser Antrag nicht als erheblich erklärt.

Zu den übrigen Traktanden

Wie zu erwarten war, wurde das Budget 2024 mit gleichbleibender Steueranlage angenommen. Die SP hat dem Budget mit Vorbehalt zugestimmt und gefordert, dass zusammen mit dem Budget 2025 eine Finanzstrategie erarbeitet wird, die auch eine Steuererhöhung vorsieht um die Finanzkraft nachhaltig zu stärken. Dies scheint angesichts des ungenügenden finanziellen Spielraums und der umfangreichen Investitionen dringend nötig.

Die Änderungen des Organisationsreglementes wurd ganz in unserem Sinne angenommen. So hat die Gemeinde Meikirch einen wichtigen Schritt in Richtung mehr Demokratie gemacht. Ab 2024 werden die wichtigsten Entscheide neu an der Urne gefällt. Die Anpassungen im Abstimmungs- und Wahlreglement waren auch aus unserer Sicht unbestritten und wurden einstimmig genehmigt.

Die geplante Erneuerung der Friedhofeinfriedung wurde trotz einigen Bedenken zu Kosten und Art der Ausführung grossmehrheitlich angenommen.

Die SP Meikirch dankt allen, die dem Aufruf zur Teilnahme an der Gemeindeversammlung gefolgt sind, vom Recht der Mitbestimmung Gebrauch machten und uns unterstützt haben.


Herzlichen Dank und «äs guets Neus»!

politik-aktuell/news

Die SP Meikirch dankt allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr aktives politisches Mitdenken und Mitwirken und für die Unterstützung in den Wahlen und Abstimmungen. Es freut uns immer wieder festzustellen, wie gross und vielfältig unsere Gefolgschaft ist. Leider sind uns viele von euch unbekannt. Gerne möchten wir euch kennen lernen um eure Anliegen aktiv in unsere politische Arbeit aufzunehmen – am liebsten natürlich zusammen mit euch. Für das neue Jahr haben wir bereits eine Möglichkeit zum Kennenlernen geplant: Ihr seid herzlich eingeladen, am 17. Februar 2024 zu einer unbeschwerten, gemütlichen Begegnung mit uns ab 14 Uhr an der Bernstrasse 28 in Meikirch. Wir freuen uns auf viele Interessent*innen.

Wir wünschen allen einen fröhlichen Wechsel ins neue Jahr und hoffen, dass sich die schönen Aussichten zu mehr sozialer Gerechtigkeit, zu aufkommendem Frieden und zum Wille wandeln, die Natur nachhaltiger zu fördern. Prosit Neujahr – für Alle statt für Wenige!


DANKE an alle Stimmberechtigten von Meikirch.

politik-aktuell/news

Mit einer Stimmbeteiligung von 64,2%, was weit über dem Durchschnitt des Kantons Bern liegt (49,7%), habt ihr in Meikirch zu diesem erfolgreichen Wahlergebnis viel beigetragen.

Flavia Wasserfallen wurde mit der höchsten Stimmenzahl zur Ständerätin des Kantons Bern gewählt. Ihr Vorsprung war so gross, dass sämtliche weiteren Kandidat:innen auf einen 2. Wahlgang verzichteten.

Bei den Nationalratswahlen konnte unter anderem dank der hohen Wahlbeteiligung und dem hohen SP-Wähleranteil in der Gemeinde Meikirch mit der SP-Frauenliste (16,1%) und der SP-Männerliste (6,6%) das erfreuliche Resultat mit einem zusätzlichen Berner SP-Nationalratssitz erzielt werden. Unsere Kandidatin Karin Fisli, Grächwil, hat dank den zahlreichen Meikirchner SP-Unterstützerinnen und SP-Unterstützern mit 36’555 Stimmen, einen Achtungserfolg erzielt.

Vorstand SP Meikirch


Der Newsletter 3 / 2023 ist da!

politik-aktuell/news

Liebe Mitglieder und Sympathisant:innen

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter mit vielen spannden Informationen.


Mechiuchemärit 2023

politik-aktuell/news

Der Mechiuche-Märit vom 2. September 2023 war wiederum ein voller Erfolgt. Das schöne Wetter und die vielen attraktiven Stände sorgten für gute Stimmung. Viele Märit-Besucherinnen und -Besucher haben an unserem Stand Halt gemacht. Es gab viele interessante Gespräche und der Spendenzweck für die «Spiel- und Waldspielgruppe Märmeli» fand grossen Anklang.

Unser Kassier, René Borel, konnte dem «Märmeli» CHF 736.—überweisen. Ganz herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender und an alle Standhelfer:innen.

Den Einkaufsgutschein für den Dorfladen Wahlendorf gewann Cedric Mauron von Meikirch.